Die Kirche des Heiligen Nikolaj in St. Louis (Frankreich)

Die russisch-orthodoxe Kirche in Westeuropa

Exarchat des Patriarchen von Konstantinopel

 Zur Zeit befindet sich unsere Kirche in der Stadt St. Louis (Frankreich), 1 km von Basel und der Schweizer Grenze und nur wenige Kilometer von Deutschland entfernt. Somit kommen Gläubige aus allen drei Ländern in unsere Gemeinde. Unsere Kirchgemeinde des Heiligen Nikolaj des Wundertäters ist in Basel (Schweiz) entstanden und existiert seit 1935, entsprechend ihrer offiziellen Registrierung.

Fast die ganze Gemeinde ist rein russischsprachig. Sie ist in den letzten Jahren stark gewachsen – dank der jüngsten russischen Einwanderung. Die Gottesdienste werden regelmässig am Samstag und Sonntag – und ebenso an den christlichen Festtagen abgehalten.

Die Kirchgemeinde steht unter der Jurisdiktion von Bartholomaios, Patriarch von Konstantinopel, und gehört zum Exarchat der russisch-orthodoxen Kirche von Westeuropa, das von Erzbischof Job von Telmessos, Haupt der russisch-orthodoxen Kirche von Westeuropa, geleitet wird.

Obwohl unsere Gemeinde russischsprachig ist, besuchen sie nicht nur Russen, sondern auch Georgier, Moldavier, Ukrainer, russischsprachige Deutsche, Franzosen und Schweizer. Besonders herausgehoben werden muss der Kontakt unserer Gemeinde mit dem Russland-Schweizer Club in Basel, dessen Präsidentin bis vor kurzem das altverdiente Gemeindemitglied Nika Pasztor war. 

Nach jeder Liturgie werden während einem gemeinsamen Essen in unserer Kirche geistliche Gespräche geführt und Gemeindeprobleme besprochen.

Unserer Gemeinde zugeordnet ist das Schweizer Hilfswerk „Der Barmherzige Samariter, Nothilfe Osteuropa“, das schon während 15 Jahren besonders notleidenden Menschen in Russland beisteht (zur Zeit insbesondere Studenten der geistlichen Schulen Russlands und kinderreichen Familien). Unsere Gemeinde führt auch eine Bibliothek und eine Videothek, deren sich alle Interessenten bedienen können. Die engsten Beziehungen haben wir mit der russisch-orthodoxen Kirche in Russland, mit der Moskauer geistlichen Akademie und dem Seminar.

Wir haben häufig Gäste   - Bischöfe und Priester – aus Moskau und anderen Städten Russlands. Dazu trägt auch bei, dass in unserer Kirche die Gottesdienste nur auf Kirchenslawisch und nach dem julianischen Kalender gefeiert werden. Unsere Gemeinde hält die russischen Traditionen und die gottesdienstlichen Bestimmungen unserer Kirche hoch. Man kann viel von unserer geliebten Gemeinde Heiliger Nikolaj sagen, aber das Beste ist, sie zu besuchen und selbst unsere Gemeinde kennen zu lernen. Wir freuen uns über alle, die zu uns kommen. Informationen unter der Telefonnummer: +33 (0) 389 812400+33 (0) 389 812400, Erzpriester Wladimir Shibaeff.

In der Liebe Christi, der Kirchenrat und Erzpriester Wladimir Shibaeff, Vorsteher der Kirchgemeinde Heiliger Nikolaj des Wundertäters, der russisch-orthodoxen Kirche in Westeuropa, Exarchat des Patriarchen von Konstantinopel.